• +49 (202) 2680-152
  • info@winzig-stiftung.com
Schülersternwarte

Ein Projekt des Astronomielabors am Carl-Fuhlrott-Gymnasium.

Wie viel Spass lernen machen kann und welche Erfolge daraus resultieren können, macht die Schülersternwarte am Carl-Fuhlrott-Gymnasium in Wuppertal sichtbar.

Mit großer Begeisterung und Eigeninitiative bauen die Schüler rund um Projektleiter Oberstudienrat Michael Winkhaus ihr "Schülerlabor Astronomie" auf.

SchülersternwarteDas Projekt beinhaltet neben Teleskopplätzen auf dem Dach des Gymnasiums u.a. auch ein selbstgebautes Planetarium nebst der bereits preisgekrönten Entwicklung eines eigenen Planetariumsprojektors.

Mit der Schülersternwarte verfolgt das CFG ein völlig neues Konzept der Himmels-beobachtung: Im Unterschied zu Schulsternwarten, wo nur ein Beobachter durchs Teleskop schauen kann und alle anderen Schlange stehen, gibt es bei der Schüler-sternwarte mehrere Stationen mit Fernrohren.
Gleichzeitig sind unterschiedliche Beobachtungen möglich, z.B. mit dem Surf-Fernrohr, um über den Himmel zu surfen, mit einem Planentenfernrohr, mit dem man die Planeten besonders gut beobachten kann.

Auch das Kosten-Nutzen-Verhältnis des Projektes stimmt.
Die Schülersternwarte wird als "SchulPool-Experiment" allen Schülern der Region zur Verfügung stehen.

Ein gelungenes Beispiel, wie man durch attraktive fächerübergreifende Teilgebiete wie die Astronomie junge Menschen für die Natur- und Ingenieurwissenschaften interessieren kann.

Förderung:

Geldspende an das Carl-Fuhlrott-Gymnasium, Wuppertal